Osternacht 2019

Osternacht 2019


Obwohl Ostern dieses Jahr wieder besonders spät gefeiert wurde, versammelten sich am Karsamstag wieder sehr viele CVJMler, Kreisteilnehmer, Konfirmanden sowie auch ehemalige Konfirmanden in der evangelischen Kirche, um eine Nacht des Wachens und Betens im Gedenken an das Leiden und die Auferstehung Jesu Christi zu erleben. Zu jeder vollen Stunde durfte man einer anregenden Andacht aus den letzten Stunden Jesu lauschen, die mit viel Liebe und Mühe vorbereitet wurden. Ein besonderes Merkmal blieb dabei wie in den letzten Jahren die besondere Illuminierung des Kirchenschiffs. Begonnen wurde mit dem letzten Abendmahl, bei dem die Anwesenden auch selbst das Brot und Wein teilen und weitereichen konnten. Darauf folgte eine musikalische Andacht über den Garten Gethsemane. Im Anschluss dazu gab es Andachten zu Gefangennahme, Verspottung und Verurteilung bis hin zur Kreuzigung Jesu, welche auf verschiedene Arten thematisiert wurden. Zuletzt folgte noch eine weitere Andacht, bei der um vier Uhr morgens die Auferstehung Christi gefeiert wurde.
Zwischen den Andachten gab es auch reichlich Möglichkeiten, um in der Kirche zur Ruhe zu kommen, oder alternativ dazu im Anbau lauschige Gespräche bei reichlich Verpflegung über Gott und die Welt zu führen.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden und Teilnehmern für eine unvergessliche Osternacht in der evangelischen Kirche. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.