Kinderfreizeit 2019 ins Kreativzentrum Sachsenmühle

Gruppenbild Kinderfreizeit 2019

Am 19. August ging es endlich los. Alle Kinder freuten sich schon riesig mit den Leitern zehn Tage Kinderfreizeit zu verbringen. Wir fuhren um 13:00 Uhr los und sind um 17:00 Uhr angekommen. Nach unserer Ankunft trafen wir uns vor dem Haus und besprachen den Tagesplan, die Regeln, den Küchendienst und andere Sachen. Danach wurden wir auf unsere Zimmer aufgeteilt und räumten sie ein. Als Abendprogramm machten wir einen Kennenlernabend. Nach dem Programm las uns Judith eine Geschichte vor und nun gingen alle schlafen.

Am nächsten Morgen weckten uns die Leiter mit lauter Musik. Nach dem Frühstück begann das Morgenprogramm, hier haben wir die CVJM-Tassen bemalt und Gisseli Gasseli gespielt. Nach dem Mittagessen gab es die Mittagsruhe während der wir leise sein mussten. Aber nach der Mittagsruhe ging es weiter und das Mittags Programm startete, diesmal mit Keulen-Hockey und Karten-Rutschen. Später gab es Abendessen und danach trafen wir uns zum Abendprogramm. Hier haben wir zum Beispiel „Rettet die Süßigkeiten“ gespielt. Nach dem Abendprogramm hieß es bettfertig machen und die Leiter kamen zum „Gute Nacht“ sagen.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück begann das Morgen-Programm und wir haben verschiedene Trailer gedreht, zum Beispiel Horrorfilme, Freundschaftsfilme, Detektivfilme oder Abenteuerfilme. Am Nachmittag haben wir dann Calvin und Hobbes gespielt. Hier hat sich Jannica leider die Außenbänder gerissen und musste ins Krankenhaus.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug ins Schwimmbad auf dem Programm. Wir hatten sehr viel Spaß, denn es gab auch zwei Rutschen und einen Sprungturm. Am Abend haben wir uns „Findet Dorie“ angeschaut, weil wir alle so platt waren.

Beim nächsten Morgenprogramm haben wir eine Bibel-Arbeit zum Thema Angst und Mut gemacht. Beim Mittags-Programm gab es verschiedene Workshops. Es gab einen Wanderworkshop, einen Letterring-Workshop, ein Spieler-Workshop und ein Armbänder-Workshop. Als Abendprogramm haben wir „hey ho ein Feuerlein brennt“ gespielt, das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Der nächste Tag war der „Wassertag“, den wir noch nie bei einer Freizeit gemacht haben. Als Abendprogramm gab es einen Show-Abend.

Tags darauf ging es bei der zweiten Bibelarbeit um materielle und innerliche Werte. Jeden Tag gab es ein anderes Motto, das war immer spannend.

Am nächsten Morgen beim Frühstück erfuhren wir, dass wir in die Stadt gehen werden. In kleinen Gruppen durften wir einfach durch die Stadt laufen und shoppen. Am Abend haben wir dann einen wunderschönen Wellness Abend gemacht mit Gurkenmasken, Massagen, Yoga und Fingernägel lackieren.

Am folgenden Tag fand ein Action Musik Quiz statt und als Mittagsprogramm haben wir einen Gottesdienst gefeiert. Für den Gottesdienst durfte jeder in einer Fürbitte aufschreiben, was er sich für seine Familie wünscht und am Abend haben wir Cluedo gespielt.

Der nächste Tag war schon der vorletzte und wir haben die T-Shirts bemalt. Beim  Mittagsprogramm hat jeder sich in kleinen Grüppchen zusammen gefunden und hat die Vorbereitung für den letzten Abend geplant. Zu Essen gab es ein Dreigängemenü. Als erstes Tomate-Mozzarella, Gurken und Käse-Traubenspieße. Als Hauptgang Nudeln mit Tomatensauce und als Nachtisch Schoko oder Vanille Pudding. Danach schauten wir einen selbst gedrehten eher witzigen Horrorfilm und spielten Zeitungstanz und Musikquiz. Danach legte der DJ Jan eine Tanzpause sein. Am Ende des Abends wurden Oscars verteilt und die Bilder vom Shopping Ausflug.

Am nächsten Tag mussten wir alle Koffer packen, noch das Haus putzen und um 11:00 Uhr ging es auf den Weg nach Hause. Wie immer ging die Freizeit beim CVJM viel zu schnell zu Ende und wir freuen uns schon alle auf die Freizeit im nächsten Jahr.

Geschrieben von Annmarie und Luna

Gruppenbild